Allgemeiner Arbeitsmarkt

Der Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt

Die Integrationsbeauftragte der Lebenshilfe Solingen unterstützt und begleitet jeden geeigneten Mitarbeiter der Werkstatt beim Übergang in eine dauerhafte Beschäftigung des allgemeinen Arbeitsmarktes. Dabei arbeiten die Integrationsbeauftragte, der Begleitende Dienst und der Integrationsfachdienst kooperativ zusammen. Nach einer Vorbereitungs- und Trainingsphase in der Werkstatt wird eine geeignete Stelle für ein Praktikum gesucht. Erfahrungen aus dem Praktikum zeigen, wo Stärken und Schwächen des Praktikanten liegen und welche weitere Förderung noch erforderlich ist. Manchmal ergibt sich aus dem Praktikum eine Festanstellung. Ansonsten suchen die Integrationsbeauftragte und der Integrationsfachdienst nach einem geeigneten Arbeitsplatz.

Hilfen beim Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt:

  • Akquise von Betriebspraktika, betriebsintegrierten Arbeitsplätzen und Arbeitsplätzen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Vorbereitung der Mitarbeiter durch individuelle Trainingsphase
  • Betreuung und Beratung der Mitarbeiter in der Übergangsphase
  • Nachbetreuung der Mitarbeiter im Erwerbsleben
  • Fachlich qualifizierte Beratung der Arbeitgeber
  • Beratung zum betrieblichen Umfeld
  • Kooperation mit dem Begleitenden Dienst, dem Integrationsfachdienst, dem Integrationsamt, den Kostenträgern etc.

Das Solinger Tageblatt berichtet über die erfolgreiche Vermittlung und die Zusammenarbeit zwischen dem Integrationsfachdienst und Partnern. Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

 
Kontakt

Marieke Wax

Integrationsbeauftragte
 

Freiheitstr. 9-11
 
42719 Solingen
 

Telefon: 0212 - 5995 - 200
 
Fax: 0212 - 5995 - 100
 

 
 

© 2013 Lebenshilfe Ortsvereinigung Solingen e.V. - Freiheitstraße 9-11, 42719 Solingen, E-Mail: info@lebenshilfe-solingen.de